STS Schwingungstechnik

Isoliert Schwingungen und Geräusche für stationäre und mobile Anwendungen
Schwingungsdämpfer bietet robuste Flexibilität, idealer Schutz bei Nässe
Hocheffizienter Schwingungsdämpfer im Offshore Bereich, Belastungsspanne von 35 bis 1080 kg
Schwingungsdämpfer mit einer Belastungsspanne von 1000 bis 3000 kg
Schwingungsdämpfer mit konischer Ausformung, die Stabilität gibt
Das kompakte Allroundtalent als Schwingungsdämpfer von STS
Der Schock- und Stressisolator mit hervorragender Isolation von der Firma STS
Schwingungsdämpfer mit Federsteifigkeit ideal für Applikationen ohne große dynamische Unwucht
Der elastische universelle Lärm- und Vibrationsblocker von STS
Der Schwingungsdämpfer von STS für Militärfahrzeuge und Transportmaschinen
Schwingungsdämpfer für Nutzfahrzeuge und Offroad Anlagen
Standfeste Schwingungsdämpfung ohne Schraube und Bohrung für Schleif- und Fräsmaschinen
Schwingungsdämpfung nach Maß, elastisch und vielseitig einsetzbar
Typ STS Kontakt
STS Produktkatalog

Anwendungsbeispiele

Schwingungsdämpfer Schwingungstechnik

 

Schwingungstechnik ist unsere Leidenschaft: Schwingungsdämpfer, Silentblock (Silentlager),Federdämpfung durch Schockdämpfer oder auch Maschinenfüße, Gummipuffer, Schwingelemente wie Schwingungsabsorber zur Schwingungsdämpfung (Schwingungstilger), Schwingungstilgung – Sie haben Herausforderungen? Wir haben Lösungen!

Warum Schwingungsdämpfung?

Viele Maschinen erzeugen unerwünschte Vibrationen. Die möglichen Folgen sind kostspielige Schäden an Geräten und Immobilien, Lärm, eine schlechtere Lebensqualität und sogar gesundheitliche Probleme. Wir schaffen Abhilfe.

Unsere Leistungen für Sie

Die Einflüsse problematischer Schwingungen sind selbst für Laien sichtbar, hörbar und sogar spürbar. Aber nur ein Experte verfügt über das nötige Know-how und die technische Ausrüstung, diese Schwingungen genau zu identifizieren und zu beseitigen.

Produkte mit Qualitätssiegel

Unsere Empfehlung: Achten Sie beim Erwerb von Schwingungsdämpfern auf die Schuster-Kennung. Sie gewährleistet ein optimal vorhersagbares Dämpfungsergebnis. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie davon profitieren. Gerne auch bei einem persönlichen Gespräch.

Was sind Schwingungsdämpfer?

Durch störende Geräusche und Erschütterungen sorgen viele Maschinen für Probleme. Die Ursache liegt in ihren beweglichen und rotierenden Teilen – sie erzeugen ein Ungleichgewicht, das zu lästigen Schwingungen führt. Schwingungsdämpfer von STS Schwingungstechnik reduzieren diese unerwünschten Begleiterscheinungen.

Der Einsatz dieser Schwingungsdämpfer hat eine ganze Reihe von Vorteilen: Ist die Maschine selbst geringeren Schwingungen ausgesetzt, wird die Gefahr von Materialermüdung reduziert – die Lebensdauer der Maschine steigt erheblich. Aber auch die Umgebung darf aufatmen: Weniger Lärm und Stress für den Menschen sowie eine geringere Gefahr von Schäden an Anlagen und Gebäuden sind die positiven Wirkungen der Schwingungsdämpfer.

STS Schwingungstechnik unterstützt Sie dabei, die unangenehmen Folgen von Schwingungen zu beseitigen. Wir beraten Sie bei der Problemanalyse und bei der Auswahl geeigneter Schwingungsdämpfer – ob für Geräte, Maschinen, Gebäude, Fahrzeuge oder Schiffe.

Schützen Sie Menschen und Anlagen vor den negativen Auswirkungen von Schwingungen. Schwingungsdämpfer von STS Schwingungstechnik sind in vielen Fällen die passende Lösung.

Was tun gegen Schwingungen?

Überall dort, wo Maschinen und Motoren arbeiten, entstehen Schwingungen.
Diese Vibrationen können unerwünschte Nebeneffekte verursachen und dem Menschen sogar gefährlich werden.

Mögliche Folgen von Schwingungen:

  • Schäden an Maschinen und Gebäuden
  • Lärm und Stress
  • Ausfall und Beschädigung von Servern und anderer Hardware
  • Beeinträchtigung der Lebensqualität
  • Gesundheitliche Probleme

Wir helfen Ihnen, diesen Folgen vorzubeugen und gefährliche Schwingungen so zu dämpfen, dass sie keinen Schaden anrichten. Dabei setzen wir auf modernste Technik, hochwertige Produkte und unser langjähriges Know-how in Sachen Schwingungstechnik.

Hier sind Fachleute gefragt

Schwingungsdämpfung ist in vielen technischen Bereichen notwendig.

Im Folgenden einige typische Aufgaben, die wir für Sie lösen:

  • Eine Baustelle außerhalb Ihres Gebäudes sorgt für Serverausfälle
  • Als Fahrzeughersteller müssen Sie die Schwingungen eines Motors wirksam kompensieren
  • Die Maschinen in Ihrer Fertigungshalle verursachen mit ihren Vibrationen Risse im Gebäude
  • Sie sind Schiffsbauer und suchen nach geeigneten Dämpfern für Ihre Dieselmotoren
  • Eine vibrierende Waschmaschine raubt Ihnen und Ihren Nachbarn den letzten Nerv

Haben Sie ein ähnliches Problem? Dann kontaktieren Sie uns möglichst bald.
Denn je länger Sie warten, desto größer wird womöglich Ihr Schaden.

Weg mit lästigen Vibrationen!

Unsere Aufgabe ist es, schädliche Schwingungen für Sie aufzuspüren und zu minimieren.

Fragen Sie unsere Experten frühzeitig um Rat, ersparen Sie sich teure Fehlversuche, vom Lärm frustrierte Mitarbeiter und Hausbewohner, aufwändige Reparaturen an Maschinen und Gebäuden sowie gesundheitliche Probleme.

So gehen wir vor:

  • Identifizieren der Quelle und der Stärke unerwünschter Schwingungen und ihrer Auswirkungen mittels modernster Messgeräte
  • Beratung sowie Planung und Konzeption geeigneter Maßnahmen
  • Auswahl von Produkten wie Schwingungsdämpfer, Schwingungstilger, Maschinenfüße, Anschlagspuffer und Topfelemente zu einem erstklassigen Preis-Leistungsverhältnis
  • Montage und Endkontrolle

Dämpfer mit Qualitätssiegel

Wir bieten Ihnen ein breites Sortiment an Elementen zur Schwingungsdämpfung für praktisch jeden möglichen Einsatzbereich.

Die Schuster-Kennung, unser einzigartiges Qualitätssiegel, gewährleistet ein vorhersagbares und nachvollziehbares Dämpfungsergebnis –
im Gegensatz zu herkömmlichen Kennzahlen wie zum Beispiel „Shore“.

Daten und Informationen finden Sie ganz einfach in unserem Produktbereich zum Ausdrucken oder als PDF zum Downloaden.

Aus unserem Produktkatalog

  • Schwingelemente
  • Schwingungsdämpfer
  • Vibration
  • Schockdämpfer
  • Aktive Schwingungsisolierung
  • Schwingungsisolierungen
  • Maschinenfüße
  • Gummimetallverbindungen
  • Gummi Metall Puffer
  • Gummielemente

Aus unserem Leistungskatalog

  • Schwingelemente
  • Schwingungsdämpfung
  • Vibration
  • Aktive Schwingungsisolierung
  • Schwingungsisolierungen
  • Dämpfen von Schwingungen
  • Schwingungsabsorber
  • Gummipuffer
  • Schwingungsprobleme
  • Schwingungsisolierung
  • Schwingungsisolation
  • Dämpfung von Schwingungen
  • Schwingungstilgung
  • Silentlager
  • Silentblock
  • Schwingungsabsorber
  • Maschinenfüsse
  • Schwingungsdaempfer
  • Schwingungstilger
  • Schwingungsdämpfer
  • Schwingungstechnik

Maschinenfüße

In der Industrie und in anderen Bereichen, in denen schwere Maschinen arbeiten besteht oft das Problem, dass durch Rotation und Bewegung einzelner Komponenten, durch Massenverschiebungen und Beschleunigung kinetische Energien erzeugt werden.
Für den Verschleiß einzelner Komponenten können diese Kräfte unerheblich oder tolerierbar sein, in ihrer Gesamtheit jedoch zu Problemen führen.
Dies ist vor allem dann der Fall, wenn Schwingungen und Vibrationen die Montage- und Standfestigkeit gefährden oder Körperschall über den Boden in die Umgebung eingeleitet wird.
Diese Probleme können durch geeignete Maschinenfüße bzw. Schwingungsdämpfer beseitigt oder auf ein möglichst geringes Niveau reduziert werden.
Die richtige Lagerung von schweren Maschinen ist die Grundlage für einen schwingungsarmen Betrieb. Selbst wenn die Maschine sehr präzise konstruiert worden ist und selbst keine Schwierigkeiten durch Unregelmäßigkeiten oder ein Ungleichgewicht verursachen würde, so kann es noch immer sein, dass der Untergrund nicht ausreichend fest oder steif ist und dadurch vermeidbare Vibrationen entstehen. Bei der Nutzung gut gedämpfter und eventuell sich Unebenheiten anpassenden Maschinenfüßen kann die Einleitung von Vibrationen in den Boden unterbunden werden. Dadurch wird die Maschine geschont, indem Stößen und Vibrationen die Energie entzogen wird und Stress durch Lärmbelastung betroffener Personen in der Umgebung minimiert wird.

Gummi-Metall-Puffer

Das Dämpfen bzw. Isolieren von Vibrationen ist in vielen Bereichen unverzichtbar um Lärm zu reduzieren, Maschinen vor verfrühtem Verschleiß zu schützen und die Arbeits- und Lebensbedingungen für Menschen in der Umgebung der Vibrationsquelle zu verbessern. Damit die Wirkung optimal ist, muss der Schwingungsdämpfer berechnet und an die jeweiligen Bedingungen angepasst sein. Während in manchen Fällen (z. B. Schwingsieben) Stahlfedern zu bevorzugen sind, ist in anderen Fällen Gummi als Werkstoff mit Dämpfung notwendig. In einigen Fällen ist eine Kombination beider Materialien möglich um für verschiedenartige Komponenten die ideale Schwingungsdämpfung bei gleichzeitig maximaler Schonung der Bauteile zu erreichen. Diesen komplexen Ansprüchen genügen Gummi-Metall-Puffer. Sie verbinden die Widerstandsfähigkeit von Metall und schützen Maschinenteile und andere Komponenten, welche mit ihnen in Berührung kommen, durch eine weichere Schicht aus Gummi. Somit haben Gummi-Metall-Puffer nicht nur den Vorteil Vibrationen zwischen Bauteilen von Maschinen oder zur Umgebung abzufedern, sondern auch den Verschleiß zwischen den gedämpften Bauteilen und dem Schwingungsdämpfer selbst zu minimieren. Je nach Anwendungsbereich sind die Gummi-Metall-Puffer in verschiedenen Formen und Ausführungen notwendig um an die individuellen Gegebenheiten angepasst zu sein. Deshalb befindet sich eine große Vielfalt an Varianten im Sortiment.

Gummimetallverbindungen – die Alleskönner

Gummi und Metall – das klingt nicht nur so, es ist auch richtig eingesetzt eine sichere Verbindung, die elastisch ist. Diese Eigenschaften – Stabilität und Elastizität – ordnet man Gummimetallverbindungen zu. In vielen Bereichen werden diese Verbindungsteile inzwischen standardmäßig eingesetzt. Es gibt diese Verbindungsteile in verschieden Größen und in verschiedenen Designs. Zum Einsatz kommen Gummimetallverbindungen überall dort, wo Schwingungen oder Stöße entstehen, in Maschinen, bei Aggregaten und bei Motoren. Die Verbindungsteile aus Gummi und Metall kommen hier als Schwingungsdämpfer, Puffer, Anschläge oder Ähnlichem zum Einsatz. Eingesetzt werden Gummimetallverbindungen in Baumaschinen, in Klimageräten, in Karts, bei Zentrifugen, wie sie in Labors benötigt werden, in Landmaschinen, beim Maschinenbau und Motorenbau, in Maschinen für die industrielle Reinigung und in Schienenfahrzeugen sowie Schwerlastfahrzeugen und bei Windkraftanlagen. Speziell eingesetzt werden diese Gummimetallverbindungen für den Anfahr- und Anschlagschutz, als Anschlagpuffer, als Drehschwingungsdämpfer, für die Fahrwerklagerung und die Kabinenlagerung, für die Körperschall- und Schwingungsisolierung sowie für die Motor-, Getriebe- und die Maschinenlagerung, als Parabelpuffer und als Primärpuffer sowie als Schaltschranklagerung und als Stoßdämpfung. Die Einsatzgebiete dieser Verbindungsteile aus der Kombination von Gummi und Metall entscheidet welches Metall für die Herstellung der Verbindungsteile verwendet wird, ob Aluminium, Messing oder Stahl. Schwingungsisolierungen kompensieren unerwünschte Schwingungen. Bei Schwingungsisolierungen handelt es sich um eine Konstruktion aus einem oder mehreren parallel angeordneten Feder-Dämpfer-Elementen. Diese Konstruktionen kommen überall dort zum Einsatz, wo unerwünschte Stoßeinwirkungen und Schwingungen auftreten. Dies ist in allen technischen Bereichen der Fall. Einsatz finden Schwingungsisolierungen vor allem in der Bautechnik, in der Verkehrs- und Verfahrenstechnik sowie in der Maschinen und Elektroindustrie. Bei Maschinen dienen diese Konstruktionen der Isolierung von störenden Maschinenschwingungen. Dies sorgt bei Maschinen für weniger Verschleiß und damit für eine längere Lebensdauer der Maschinen sowie eine höhere Präzisionsleistung der Maschine selbst und für bessere Arbeitsbedingungen für die Maschinenbediener. So laufen zum Beispiel dank dieser Konstruktionen Aggregate viel ruhiger. Zum Einsatz kommen Schwingungsisolierungen auch an Bahnstrecken. Dort sorgen diese Konstruktionen für mehr Elastizität beim Eisenbahnoberbau. Auch dies führt auch hier zu weniger Verschleiß und damit zu einer längeren Lebensdauer von Bahnstrecken und gleichzeitig zu einer Reduzierung der Instandhaltungskosten. Eine höhere Gleislagestabilität wird durch die Konstruktionen ebenfalls gewährleistet sowie mehr Komfort für die Fahrgäste. Kommen Schwingungsisolierungen bei Gebäuden zum Einsatz, sorgen diese am Gebäude für einen sicheren Schwingungsschutz. Vor allem kommen diese Konstruktionen zum Einsatz um externe Störquellen sowie deren Vibrationen, insbesondere die Trittschallisolierung zum Einsatz. Dies sorgt für eine gute Lebens- bzw. Arbeitsqualität im Gebäude. Schwingungstilger eliminieren Resonanzfrequenzen Schwingungstilger sind eine besondere Bauform von Schwingungsdämpfern. Anders als normale Schwingungsdämpfer ist der Tilger nicht an zwei Objekten befestigt, sondern nur an einem Objekt. Der Tilger verfügt über eine Eigenfrequenz. Diese wird auf die zu eliminierende Resonanzfrequenz des anderen Objekts abgestimmt. Ist der Tilger erst einmal eingestellt auf die zu eliminierende Resonanzfrequenz, kann der Tilger eine große Auslenkung durchführen. Schwingungstilger können im Rahmen verschiedener Anwendungen verwendet werden. Der wohl bekannteste Ansatz von Tilgern ist an Bauwerken. Dort dienen Sie dazu Schwingungen der Bauwerke bei Erdbeben oder hohen Windstärken auszupendeln oder wenn das Gebäude im Einzugsgebiet von Industrieerschütterungen liegt. Klassische Anwendungsbereiche sind auch Brückenpylone, elektrische Freileitungen und Fußgängerbrücken sowie Stahlschornsteine und weitgespannte Treppen aus Stahl und auch Maschinen, die zur Lärmverringerung dienen. Schwingungstilger finden sich aber auch in Verbrennungsmotoren. Dort werden die durch Gas- und Massenkräfte in der Kurbelwelle erzeugten Schwingungen abgefangen. Und auch im Fahrzeugbau direkt kommen Schwingungstilger zum Einsatz. Und zwar im Bereich von Lenkung, Fahrwerk, bei den Bremsen und der Karosserie. Da nicht mehrere Schwingungsformen von einem Tilger gedämpft werden müssen, ist es nötig, dass in ein Fahrzeug gleich mehrere Tilger eingesetzt werden. Die Größe eines Tigers hängt von dessen Eigenfrequenz und der Dämpfung sowie dem Massenverhältnis ab.

Elastische Lagerung von Maschinen

Erfahren Sie mehr zum Thema Elastische Lagerung von Maschinen.