Schwingungstechnische
Begriffe

 

AmplituteA[m]Größe des Schwingungsausschlages von der Mittelstellung. Die Gesamtschwingung ist somit das Zweifache der Amplitude
Frequenzf[Hz]Schwingungsanzahl pro Zeiteinheit. Einheit besteht aus Perioden pro Sekunde oder Hz
Erregerfrequenzf[Hz]Meistens gleich der Maschinendrehzahl
Eigenfrequenzfo[Hz]Die Schwingungsanzahl eines freischwingenden Systemes pro Zeiteinheit.
Massem[kg]Die Masse des schwingenden Systemes
FederkraftF[N]Die Kraft, die von einer Feder auf die Maschine übertragen wird oder umgekehrt.
Federweg*[m]Die Federverformung aus einer Neutrallage
Federratek[N/m]Die Kraft, die zum Zusammenpressen eines Schwingungsdämpfers um 1 m erforderlich ist, ausgedruckt in Newton
AbstimmungZDas Verhältnis zwischen Erregerfrequenz f und Eigenfrequenz fo.
StörkraftFs[N]Die Kraft, die bei einer abgefederten Maschine auf die Unterlage übertragen wird
ImpulskraftFi[N]Die Gesamtkraft, die bei einer starr aufgestellten Maschine auf die Unterlage übertragen wird.
VergrößerungsfaktorBDer Wirkungsgrad bei der Übertragung der Vibrationskraft, d.h. das Verhältnis zwischen Störkraft Fs und Impulskraft F,.
IsolationsgradIDer Wirkungsgrad der mittels Schwingungsisolierung gedämpft wird, (1-B), oder im Falle B in Prozenten ausgedruckt wird (100-B).
DämpfungsrichtwertC[Ns/m]Der linear-viskose Dämpfungsrichtwert.
kritsischer Dämpfungsrichtw.Ckr[Ns/m]Der linear-viskose Dämpfungsrichtwert bei einer kritischen Dämpfung
Ein System wird kritisch gedämpft wenn es, nach Verschiebung, auf seine Anfangslage zurückkehrt ohne Überschwingung.
ReduzierungR[db]Körperschallreduzierung in dB.

 

BERECHNUNGSGRUNDLAGEN – FORMELSAMMLUNG
Eingangsdaten:Erdbeschleunigung g= 9,81 m/s²
Masse m [kg]
Stoßzeit tst [s]
Oder Schockklasse
Kinetische Energie der Anregung:Kinetische Energie der Anregung:
Energieaufnahme:Energieaufnahme
Festigkeitsnachweis:Festigkeitsnachweis
Dynamische Federrate:Dynamische Federrate:
Statische Einfederung:Statische Einfederung
Eigenfrequenz:Eigenfrequenz:
Restbeschleunigung:Restbeschleunigung
Schwingwegamplitude:Schwingwegamplitude
Statische Einfederung
bei vorgegebener
Restbeschleunigung:
Statische Einfederung bei vorgegebener Restbeschleunigung